Software-Entwicklung für Vögtlin Instruments GmbH

Entwicklung einer Verwaltungsoberfläche

Von der erstmaligen Kontaktaufnahme bis zur Auslieferung hat alles wunderbar geklappt.“ – Gürkan Karacocuk, Product Owner

MESSGERÄTE HERSTELLER


Branche

3
MONATE


Dauer

6
SPEZIALISTEN


Teamgröße

NODEJS /
ANGULAR


Technologien

Projekt in Kürze

Für seine wachsende Produktreihe, die unter anderem die red-y smart series umfasst, plant Vögtlin Instruments eine Neuentwicklung ihrer Verwaltungsoberfläche, die die bestehende Client-Software ablösen soll.

Die neue Software für die Massedurchflussmesser und Massedurchflussregler soll noch besser, noch benutzerfreundlicher werden und viel mehr Möglichkeiten für den sauberen Ablauf im Prozess bieten als ihr Vorgänger.

Die Verwaltungsoberfläche, die in modularen Einzel-Funktionen ausgeliefert wurde, durfte die x-root in enger Zusammenarbeit mit einem Embedded Systems Engineer der Vögtlin Instruments GmbH – Gürkan Karacocuk – entwickeln. Ein tolles Projekt, das allen Beteiligten großen Spaß bereitet hat!

Modular aufgebauter Prototyp zur internen Weiterentwicklung

Die Modernisierung der bestehenden Software zu der Produktreihe red-y smart series sollte in mehreren Etappen passieren:

  • Funktionsanalyse und Konzeption,
  • Entwicklung (und Auslieferung) des Prototypen durch die x-root – modular, in einzelnen Elementen
    • Device Manager
    • Lizenz Manager
    • Graphtool
    • technischer Durchstich einer gerätespezifischen Konfigurationsseite
    • Dashboard
  • Implementierung des Look & Feels der Marke Vögtlin Instruments durch Vögtlin selbst.

Damit wird auch die Besonderheit dieses tollen Projektes deutlich: die neue Verwaltungsoberfläche wird ein Produkt der Zusammenarbeit auf mehreren Ebenen sein! Der strategischen Projekt- und Organisations-Ebene auf der einen und der operativen Entwicklungsebene auf der anderen Seite, da die Entwicklung der Software sowohl bei der x-root als auch bei Vögtlin lag.

Nach einer Aufwands-Schätzphase und einer Angebotsstellung ging es dann direkt an die Umsetzung!

Projektablauf

Die bestehende, über die Jahre gewachsene, Client-Software der Produktreihe get red-y sollte also mehr als nur einen neuen Anstrich bekommen.

Vögtlin Instruments Referenz

In einem gemeinsamen Workshop wurden alle Neuerungen evaluiert, gesammelt, ausformuliert und anschließend wurde der Aufwand geschätzt.

Die Windows-Software, deren ursprünglicher Aufbau nicht vorgesehen hatte, verschiedene Anschlussmöglichkeiten der Geräte an den Kundenrechner softwareseitig bereitzustellen, sollte dies in der nächsten Version tun und andere Verbindungsmöglichkeiten, wie beispielsweise via Bluetooth, TCP/IP, TTL serial, RS485 serial, spendiert bekommen.

Außerdem sollte die Software unter anderem ein sogenanntes Device Management enthalten, mithilfe dessen die Nutzer ihre Geräte verwalten können, ein Graphtool, das dabei hilft, die Werte eines Geräts zu plotten und darzustellen und auch ein paar Zeilen Code zur Lizenzierung der Software durften nicht fehlen.

Nach einer Entwicklungsdauer von rund drei Monaten ist die Verwaltungsoberfläche weit vor Deadline und unter dem geschätzten Budget fertig geworden, was nicht zuletzt der engagierten und konstruktiven Zusammenarbeit zwischen den Entwicklern der x-root und dem Product Owner von Vögtlin zu verdanken ist.

Nun ist die Verwaltungsoberfläche bereit für den nächsten Schritt und den letzten Schliff. Damit ist die Arbeit der x-root getan und der Prototyp wird an Vögtlin übergeben.

Damit einhergehend müssen auch die verschiedensten Protokolle (PROFINET, MODBUS, ASCII, …) zur Verfügung gestellt werden.

Es erfordert eine besonders enge Zusammenarbeit mit dem Product Owner, um so ein Projekt zum Erfolg zu bringen. Durch diese enge, vertrauensvolle Zusammenarbeit, die den Entwicklern großen Spaß gemacht hat, kam zusätzlich ein konstruktiver Know-How-Transfer zustande, der auch in Zukunft beiden Unternehmen von großem Nutzen sein wird.
Rainer Schulz
Senior-Projektmanager
x-root Software GmbH

Technologieentscheidungen

Für die Techies unter den Lesern – hier noch ein kleiner Einblick in die, von uns in dem Projekt verwendeten, Technologien!

Haupttechnologie: NodeJS – Libs für das Backend, Angular für das Frontend, Electron Builder für den Build Prozess.

Details: Angular v12.1.2., Electron v13.1.7. (Typescript, SASS, Hot Reload), Electronbuilder v22.11.9.

Wir sagen großes Dankeschön an Vögtlin Instruments und an Gürkan Karacocuk und freuen uns jetzt schon auf die finale Software!

Kundenfeedback

Von der erstmaligen Kontaktaufnahme bis zur Auslieferung hat alles wunderbar geklappt! Das Team arbeitet routiniert und nimmt sich auch Zeit für einen nützlichen Austausch. So sind wir mit dem Protopyen früher fertig geworden, als gedacht und ich konnte sehr vom regen Know-How-Transfer profitieren. Top!
Gürkan Karacocuk
Embedded Systems Engineer und Product Owner
Vögtlin Instruments GmbH

Über den Kunden

Das Schweizer Unternehmen Vögtlin Instruments GmbH stellt seit 1986 intelligente und innovative Präzisionsdurchflussgeräte her. Die thermischen Massedurchflussmesser und Massedurchflussregler für Gase mit digitalem und analogem Ausgang sowie IP67/NEMA6 und ATEX-Schutz finden ihre Anwendung in zahlreichen Bereichen, wie z.B. der Gasanalyse, in der Pharmaindustrie und der Biotechnologie. Sie bilden außerdem einen wichtigen Bestandteil der Laborausrüstung.

Über die x-root

Dank einem starken Entwickler-Team inhouse, begleitet von Projektmanagern und IT-Systemadministratoren, ist es der x-root Software GmbH möglich, auf unterschiedlichste individuelle Anforderungen an Ihre Software einzugehen und von einem POC, über die Prototypenentwicklung, bis hin zu einer stabilen, performanten Anwendung eine Software zu kreieren, die Ihre Zielgruppe lieben wird.

Excel adieu! Auch für Ihr Unternehmen?

Wird auch Ihre Excel-Tabelle zu umfangreich, zu instabil und einfach nicht mehr handhabbar? Lassen Sie uns über Ihre Individualsoftware sprechen! Kostenlos und unverbindlich.

Kontakt

"*" indicates required fields

DSGVO*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Nach der Kontaktaufnahme…

Unverbindliches Erstgespräch zu Ihrem Projekt

Gemeinsame Evaluierung des Projektstandes
und erste Anforderungsanalyse

Workshop mit einem Projektmanager
und Entwicklern

Zusammenführen eines Projektteams
und Kickoff